Alle Erzeuger und Händler Lieferung
Hof Osslachte

Hof Osslachte

Nächster Schlachttermin: 07.06.21; Frisches Fleisch ab: 17.06.2021

"Osslachte" ist der ursprüngliche Name des Ortes Owschlag, in dem die Familie Schmidt mit ihrem Hof ansässig ist. Dieser Name ist für die Familie Schmidt ein Zeichen der Verbundenheit zur Region. Regionalität - ein Wert, nach dem sich das Streben des Hofes ausrichtet.

Hof Osslachte

Der ursprünglich milchwirtschaftliche Betrieb des Landwirtes Martin Schmidt wurde seit 2016 Stück für Stück umgestellt auf Mutterkuh-Haltung. Auf Hof Osslachte gibt es gemischte Herden der Rassen Welsh-Black, Rot- und Schwarzbunt sowie Galloway.

Die weiblichen Nachkommen werden nach dem Absetzen vom Muttertier zur Erweiterung der Mutterherde genutzt, die männlichen Jungbullen werden zur Fleischerzeugung aufgezogen.

Den Tieren stehen große, saftiggrüne Wiesen direkt an der Au zur Verfügung, auf denen sie sich frei bewegen können. Neben dem dort unbegrenzt zur Verfügung stehenden Futter, baut der Hof Osslachte für die dunkle Jahreszeit Futter zusätzlich selber an.

Der Familie Schmidt ist es wichtig, ihre Tiere möglichst zu 100 % zu verwerten. So schlachten sie erst, wenn sich genug Abnehmer angesammelt haben. Es werden nur gesunde Tiere, die nicht älter sind als 2 Jahre sind, geschlachtet. Diese bringt die Familie persönlich zum 20 km entfernten Ladenschlachter. Durch den kurzen Transportweg und die Einzelschlachtung versucht der Betrieb, die Tiere möglichst stressfrei zu halten. Das Rindfleisch reift beim Schlachter 10 Tage am Knochen, bevor es ausgelöst, portioniert und sofort vakuumiert wird.

Hof Osslachte erzeugt hochwertiges, schmackhaftes und zartes Fleisch.

Kontakt
Blöcken 48
24811 Owschlag
0174 16 17 833
schmidt.norby@gmail.com
Öffnungszeiten

täglich: 7:30-9:00 Uhr und 15:30-17 Uhr